Russlanddeutsche und die AFD?

Die Oldenburger „Arbeitsstelle Historische Stereotypenforschung“ hat einen Blog eingerichtet, auf dem nun aus der Historischen Stereotypenforschung vor Ort berichtet werden wird. Unter der Überschrift „Zwischen ‚Klein-Moskau‘ und der ‚Alternative für Russlanddeutschland‘. Anmerkungen zum Bild der AfD als ‚Partei der Russlanddeutschen‘ aus Sicht der historischen Stereotypenforschung“ hat mein langjähriger Lieblingskollege Hans-Christian Petersen dort die vermeintliche AFD-Nähe der Russlanddeutschen kritisch unter die Lupe genommen und dafür geworben, “ den Menschen hinter den Verallgemeinerungen zuzuhören“. Dem Plädoyer schließe ich mich gerne an und werbe hiermit dafür, sich diesen Blog einmal anzuschauen.


UPDATE: Unter https://twitter.com/Kunkakom/status/969874574350438400 wurde eine Studie der Universität Duisburg-Essen angezeigt, die – soweit das empirisch möglich ist – aufzeigt, dass Russlanddeutsche eben nicht mit überwältigender Mehrheit die AfD wählen. Genau das aber behaupten AfD-Twitter-Accounts unter Berufung auf eben diese Studie, wohl in der Hoffnung, dass niemand in die originalen Angaben schaut.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.