Notenvergabe zu gut?

Der Süddeutschen Zeitung hatte ich am Samstag letzter Woche entnommen, dass der deutsche Wissenschaftsrat die zu gute Notenvergabe an deutschen Hochschulen kritisiert. Das „wichtigste wissenschaftspolitische Beratungsgremium von Bund und Ländern“ stützte sich zu diesem Zeitpunkt auf einen noch unveröffentlichten Bericht über die Examensnoten aller Fachrichtungen; seit Anfang dieser Woche war dann der über 800 Seiten starke Bericht auf der Homepage des Wissenschaftsrates einsehbar. Das Fazit aus Sicht der Süddeutschen Zeitung:

„Notenvergabe zu gut?“ weiterlesen